The World‘s Number 1 in Sports Retailing.

Lappland entdecken

MIT HUSKIES DURCH
DIE NATUR LAPPLANDS

Lappland entdecken

Ob auf dem Hundeschlitten oder mit Langlaufski: Die Faszination, Lappland zu entdecken, ist so grenzenlos wie die geografische Weite und landschaftliche Schönheit der Perle im hohen Norden.


 

So muss sich der echte Winter anfühlen. Wenn in Finnisch-Lappland gegen Ende Jahr der erste Schnee fällt, taucht er die ganze Region mit ihren fantastischen Landschaften, Wäldern, Seen, Hügeln und Steppen in ein weisses Gewand, das sich nicht so schnell wieder verabschiedet. In der Regel knirscht der Schnee im höchsten Norden Europas dann bis im Frühling unter den Füssen. Tiefe Minustemperaturen konservieren das kalte Weiss selbst in Dörfern und Städten auf den Strassen, Bäumen und Dächern und zaubern eine Romantik, wie sie es sonst nur im Film gibt. Kein Wunder, wird Lappland nicht nur in Finnland als wahrhaftige Heimat des Weihnachtsmanns bezeichnet.

Der finnische Teil von Lappland erstreckt sich über eine Fläche von rund 100'000 Quadratkilometern und ist damit zweieinhalb Mal so gross wie die Schweiz. Allerdings trifft man vor Ort fast keine Menschen. Die insgesamt 180'000 Einwohner entsprechen einer Bevölkerungsdichte von 1,8 Einwohner pro Quadratkilometer. Die Hauptstadt Rovaniemi zählt 40'000 Einwohner und hat ebenso einen Flughafen wie die kleineren Städtchen Kittilä, Ivalo, Kemi und Kuusamo. 

Den Wintertraum Finnisch-Lappland zu erkunden, ist ein sensationelles Abenteuer. Abenteuerliche Hundeschlitten-Safaris, ausgedehnte Schneeschuh-Trekkings oder Langlaufreisen mit ganz unterschiedlichen Ausprägungen werden angeboten.

Oder auch Rundreisen mit motorisierten Schneemobilen. Wer sich darauf einlässt, kehrt mit unvergesslichen Eindrücken zurück und entdeckt mit etwas Glück sogar eines der legendären Nordlichter.


Beim auf Nordeuropa spezialisierten Reiseveranstalter Kontiki Reisen hat die Nachfrage für organisierte Lappland-Rundreisen in den letzten Jahren stetig zugenommen. Ein spezieller Boom herrscht für Hundeschlitten- und Langlauf-Programme. Sich von einem Husky-Gespann durch Wälder und über Felder ziehen zu lassen, wird von zahlreichen zurückkehrenden Kunden als das «perfekte Gefühl von Freiheit» bezeichnet. Ähnlich positiv fallen die Rückmeldungen der Langlaufreisenden nach Lappland aus. Besonders das Wochenprogramm «Von Hütte zu Hütte auf Langlaufski» hat bei Teilnehmenden echte Begeisterung ausgelöst (siehe Interview).


Der meistgehörte Satz von Lappland-Reisenden:
 

«Wir haben den echten Winter erlebt.»


Die «Wildnistour für Hundeschlitten-Einsteiger».
Davon erzählt man noch seinen Enkeln.


 

Huskies in Lappland
Sie ist bei Kontiki Reisen seit Jahren der Renner: Die «Wildnistour für Hundeschlitten-Einsteiger» durch Finnisch-Lappland zieht Reisende in ihren Bann. Fantastische Winternatur, eine faszinierende Symbiose mit den Hunden, Abenteuer pur und auch etwas körperliche Fitness: Diese Kombination macht das Geheimnis des Programms aus. Und auch in Sachen Professionalität lässt die 8-tägige Reise mit Ausgangspunkt in Kittilä keine Wünsche offen.

Das lokale Schlittenhundecamp des Österreichers Bernhard Klammer, mit dem Kontiki zusammenarbeitet, geniesst in der Szene einen hervorragenden Ruf.

Wer etwas Einfühlungsvermögen mitbringt, wird die Huskies ab der ersten Teiletappe ins Herz schliessen – und mit ihnen ein unvergessliches Abenteuer geniessen.

 

Mehr Infos über die Tour:

 

Interview mit Adrian Deubelbeiss,
Reiseleiter bei Kontiki Reisen.


 

Adrian Deubelbeiss, Reiseleiter bei Kontiki Reisen, Baden

Adrian Deubelbeiss

Reiseleiter bei Kontiki Reisen, Baden

 

«Jeder Langlauf-Fan ist willkommen»

Eine Reise mit dem Namen «Von Hütte zu Hütte auf Langlaufski» klingt abenteuerlich. Ist sie das?

Absolut, die Reise ist ein Traum für jeden passionierten Langläufer. Tagsüber grandiose Erlebnisse im wunderbaren Ambiente, nachts die Erholung in einer malerischen, inmitten der Natur liegenden Hütte. Das Essen ist vorbereitet, die Sauna vorgeheizt. Das Gepäck der Kunden wird transportiert.
 

Wer kann sich für diese Reise anmelden?

Jeder Langlauf-Fan ist willkommen. Vom Anfänger bis zum Wettkämpfer. Da wir mehrere Guides sind, geht der eine mit den Fortgeschrittenen, der andere begleitet die Anfänger.
 

Welches sind die landschaftlichen Highlights?

Die Weite, das faszinierende Nordlicht, verschneite Tannen. Die Reise findet im März statt. Da ist es schon sehr lange hell, die perfekte Zeit für Langlauftouren.
 

Ihr persönliches Highlight der Reise?

Im letzten Jahr waren unsere «Anfänger» so begeistert, dass sie keine Abkürzung machen wollten. Die Fortgeschrittenen sind sogar jeweils zurückgelaufen und haben die Anfänger abgeholt. Diesen Teamspirit vergesse ich nicht mehr.